Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 30.11.2021 13:00 im Bereich
Zweiter Barometer der Schweizerischen Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten

Das Barometer Gleichstellung 2021 der Schweizerischen Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten (SKG) zeigt auf, inwieweit in Bezug auf die Vereinbarkeit von Erwerbs-, Familien- und Hausarbeit Wunsch und Wirklichkeit auseinanderliegen. Und es macht klar, dass der Schuh drückt.

Drei  Jahre  nach  dem  ersten  Barometer Gleichstellung  legt  die  Schweizerische  Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten (SKG) ein zweites Barometer vor mit Fokus auf Erwerbsarbeit und unbezahlter Care-Arbeit. Die Befragten beurteilen den Stand der erreichten Gleichstellung deutlich kritischer als vor drei Jahren. Die Mehrheit der Befragten orten nach wie vor Defizite bei der Gleichstellung in der Familie und am Arbeitsplatz.

Die im Auftrag der SKG von der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit in Zusammenarbeit mit gfs.bern durchgeführte, repräsentative Online-Befragung erfolgte im April 2021. Befragt wurden 2’245 Personen zwischen 18 und 65 Jahren der gesamten Schweiz. Aufgrund der Gewichtung der Daten repräsentiert die Stichprobe die verschiedenen Haushaltsformen aus allen sieben Grossregionen.