Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 15.08.2019 10:08 im Bereich

Eine Tagung über Perspektiven, Kontexte und Privilegien.

Das Ziel von Gleichstellungsarbeit von Frauen* und Männern*, von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans* und inter* Menschen ist eine Gesellschaft ohne Diskriminierung. In der Durchsetzung von gleichen Rechten und Anliegen können sich diskriminierte Gruppen gegenseitig bestärken. Es können sich aber auch Widersprüche und Interessenskonflikte ergeben.

An dieser Tagung der Fachstelle für Gleichstellung Stadt Zürich sollen sowohl gemeinsame Anliegen als auch Spannungsfelder innerhalb der Gleichstellungsarbeit thematisiert und diskutiert werden.

Mit Referaten von Patricia Purtschert (IZFG Bern), Anatol Stefanowitsch (Freie Universität Berlin) und Sushila Mesquita (Universität Wien) sowie Workshops zu den Themen «Feministische Anliegen und Zweigeschlechtlichkeit», «Intersektionaliät und Diversity», «Familie und Elternschaft», «Sprache», «Recht», «Infrastruktur und Räume», «Gewalt» und «(Un)Sichtbarkeiten».

Freitag, 27. September 2019, 9.00 bis 17.30 Uhr
Volkshaus Zürich, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich

Weitere Informationen finden Sie hier oder im Flyer.

Freitag, 27.09.2019