Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 06.09.2019 11:55 im Bereich Allgemein

Im November 2018 gab der Kantonsrat der Regierung folgenden Auftrag: Die zusätzlichen Steuereinnahmen aus der Erhöhung der Kinder- und Ausbildungszulagen um 30 Franken sollen in die familien- und schulergänzende Kinderbetreuung investiert werden. Damit stehen künftig zusätzlich rund fünf Millionen Franken in diesem Bereich zur Verfügung. Mit dem Gesetz über Beiträge für familien- und schulergänzende Kinderbetreuung (abgekürzt KBG) unterbreitet die Regierung nun die Grundlage zur Erfüllung dieses Auftrags zur Vernehmlassung.