Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 03.04.2019 11:26 im Bereich Allgemein

Die Regierung empfing heute Norbert Riedel, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Schweiz, im Regierungsgebäude. Im Zentrum des Austausches standen die bilaterale Beziehung von Deutschland und der Schweiz, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und der Entwurf für ein institutionelles Rahmenabkommen zwischen der EU und der Schweiz.

Regierungsrat Fredy Fässler, Regierungsrat Bruno Damann und Staatssekretär Canisius Braun trafen sich heute im Regierungsgebäude mit Norbert Riedel, dem deutschen Botschafter in der Schweiz. Der Gedankenaustausch verlief in freundschaftlicher und angeregter Atmosphäre.

 

Ein wichtiges Thema des Gesprächs bildeten die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und der Schweiz. Deutschland gilt auf wirtschaftlicher Ebene sowohl landesweit als auch für den Kanton St.Gallen als wichtigster Handelspartner bei den Ein- und Ausfuhren. Auch der Entwurf für ein institutionelles Rahmenabkommen zwischen der EU und der Schweiz wurde diskutiert.

 

Weiter sprach Regierungsrat Fredy Fässler die Zusammenarbeit zwischen dem Kanton St.Gallen und Deutschland in internationalen Gremien an. So arbeitet der Kanton beispielsweise in der Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) eng mit dem Nachbarn Deutschland zusammen. Auch in der Arge Alp und im Interreg Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein-Programm sind beide vertreten.