Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 29.05.2018 08:29 im Bereich Allgemein

Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Bodenseeregion treffen sich am Freitag, 29. Juni 2018, zum Netzwerkanlass in Konstanz. Gastredner sind EU-Kommissar Günther H. Oettinger, Bundesrat Johann Schneider-Ammann und der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann. Ab sofort kann man sich für die Veranstaltung anmelden.

Die Region rund um den Bodensee gehört wirtschaftlich zu den erfolgreichsten Gegenden in Europa. Die internationale Vernetzung auf politischer und wirtschaftlicher Ebene ist eng. Damit die Vernetzung über die Landesgrenzen funktioniert, sind persönliche Kontakte wichtig. Am Wirtschaftskonzil haben Wirtschaftsleute die Möglichkeit, sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Bundesländern und Kantonen auszutauschen.

 

Als Keynote-Referent spricht an der diesjährigen Ausgabe Günther H. Oettinger, EU-Kommissar für Finanzplanung und Haushalt, zu den Veränderungen in Europa und wie die Bodensee-Region davon profitieren kann. Anschliessend werden Bundesrat Johann Schneider-Ammann und der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, jeweils neue politische Ansätze für die Bodensee-Region besprechen. Den Tag eröffnen wird der Schweizer Zukunftsforscher Georges T. Roos mit seinem Impulsreferat «Megatrends 2018/2038 – Die Bodensee-Region baut an der Zukunft». Zusätzlich werden in vier Diskussionsforen die Herausforderungen der Digitalisierung oder die Chancen für Start-Up-Unternehmen in der Region besprochen.

 

Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation der Internationalen Bodensee-Konferenz, der Stadt Konstanz, der Kantone Schaffhausen, St. Gallen und Thurgau sowie des Landes Baden-Württemberg und des Fürstentums Liechtenstein. Sie wird durch den IBK-Kleinprojektefonds im Interreg V Programm Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein gefördert.

 

Anmelden kann man sich auf www.wirtschaftskonzil.org.