Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 03.11.2017 08:39 im Bereich Allgemein

Die vorberatende Kommission des Kantonsrates unterstützt die Überdeckung eines Abschnitts der Stadtautobahn und beantragt Eintreten auf den Kantonsratsbeschluss über einen Sonderkredit. Die Olma Messen St.Gallen können durch den Investitionsbeitrag des Kantons ihr eigenes Erweiterungsvorhaben realisieren.

Unter dem Präsidium von Paul Scheiwiller, Waldkirch, hat die vorberatende Kommission des Kantonsrates den Kantonsratsbeschluss über einen Sonderkredit für die Überdeckung der Stadtautobahn in St.Gallen (Erweiterung Olma Messen St.Gallen) beraten.Die Genossenschaft Olma Messen St.Gallen plant im Osten des Olma-Geländes eine bauliche Erweiterung mit einer neuen Messe- und Eventhalle. Erforderlich ist dafür auch eine teilweise Überdeckung der Autobahn, um die Grundfläche von rund 12'500 Quadratmetern für die neue Messehalle zu schaffen. Die Überdeckung soll im Zuge der ohnehin fälligen Sanierung des Rosenbergtunnels zusammen mit dem Bundesamt für Strassen Astra realisiert werden. Von Seiten des Kantons soll dafür ein Investitionsbeitrag in Höhe von 12 Millionen Franken gesprochen werden, vorausgesetzt, die Stadt St.Gallen leistet ihrerseits einen Beitrag von 18 Millionen Franken. Das Stadtparlament stimmte der Stadtvorlage bereits zu und bereitet die in der Stadt erforderliche Volksabstimmung vor.

 

Die Kommission ist der Meinung, dass die Synergien aus der Sanierung des Rosenbergtunnels für die Realisierung des Vorhabens genutzt werden sollen. Die Kommission sprach sich für die wirtschaftsfördernde Investition mit standortpolitischer Bedeutung und die Überdeckung des emissionsintensiven Autobahnabschnitts aus. Sie betonte aber, dass es wichtig sei, das Kostendach einzuhalten.