Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 13.07.2015 00:00 im Bereich Allgemein

Wer den Bodensee besucht kann sich seit einigen Tagen über sein milchig grünes Wasser wundern. Dank viel Sonne und hohen Temperaturen blühen und vermehren sich die Kieselalgen. Im Gegensatz zu den toxischen Blaualgen, die letztes Jahr blühten, ist die Kieselalgenblüte harmlos.

Für die grüne Farbe ist Chlorophyll verantwortlich. Weil die Kieselalgen diesen Sommer stark Photosynthese betreiben kommt eine Reaktion in Gang, die das Wasser milchig scheinen lässt. Der Bodensee erhält wieder seine gewohnte Farbe, wenn das Wasser abkühlt und durchmischt wird, beispielsweise nach einem Gewitter mit Wind und Wellen.