Accesskeys

Fachtagung «radikalisiert & extrem oder doch nur rebellisch?»

Anschläge in verschiedenen Städten Europas verunsichern die Menschen. Verübt werden sie durch extremistische Gruppierungen oder verwirrte Einzeltäter. Immer wieder taucht die Frage auf, ob eine Radikalisierung schon in der Schule beginnt. Die Fachtagung von «sicher!gsund!» vom 24. März 2018 in Wil geht dieser und anderer Fragestellungen nach.


Verschiedene Einfluss- und Risikofaktoren sowie Ursachen führen zur Radikalisierung junger Menschen. Um diese zu verhindern, braucht es Präventionsaktivitäten in allen Bereichen der Gesellschaft, auch der Schule. Die Tagung «radikalisiert & extrem oder doch nur rebellisch?» greift diese Themen auf und will einen Beitrag leisten, damit sich Tendenzen einer Radikalisierung frühzeitig und erfolgreich zurückzudrängen lassen.
Die Inputreferate und Workshops orientieren sich an folgenden Fragen: Wie und warum radikalisieren sich Menschen? Was können Schulen zur Prävention sowie zur Früherkennung und Frühintervention beitragen? Wie können herausfordernde Gespräche mit Jugendlichen geführt werden? Welche Rolle haben die digitalen Medien als Transporteur von Extremismus?
Die Workshops ermöglichen zudem den Austausch mit anderen Schulen sowie Fach- und Beratungsstellen, damit die schulinternen und schulexternen Akteurinnen und Akteure gemeinsam zum Wohle der Kinder und Jugendlichen aktiv sein können.
Die Tagung vertieft das neue Themenheft «Radikalisierung und Extremismus».

Tagung «radikalisiert & extrem oder doch nur rebellisch?»Samstag, 24. März 2018, 08:30 – 15:30, Kantonsschule Wil

Programm und Anmeldung
www.sichergsund.ch/fachtagung

Anmeldeschluss 23. Februar 2018

 


Gesundheitsdepartement - Fachtagung «radikalisiert & extrem oder doch nur rebellisch?» (18.12.2017 13:15)


Servicespalte