Accesskeys

Stefan Kölliker ist neuer Vizepräsident der Schweizerischen Hochschulkonferenz

Am 15. November 2018 hat die Schweizerische Hochschulkonferenz (SHK) ihre Plenarversammlung abgehalten. Die Konferenz wählte Regierungspräsident Stefan Kölliker, Vorsteher des Bildungsdepartementes des Kantons St.Gallen, zum neuen Vizepräsidenten für eine Amtsdauer von zwei Jahren. Die SHK ist das oberste hochschulpolitische Organ der Schweiz.


Stefan Kölliker ersetzt Altregierungsrat Bernhard Pulver aus der Regierung des Kantons Bern als Vizepräsident der Schweizerischen Hochschulkonferenz (SHK). Sie ist das oberste hochschulpolitische Organ der Schweiz. Das Präsidium der Schweizerischen Hochschulkonferenz besteht aus drei Personen. Aktueller Präsident ist Bundesrat Johann Schneider-Ammann, Vorsteher des Eidgenössischen Departementes für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF). Neben Stefan Kölliker amtet auch Staatsrätin Cesla Amarelle, Vorsteherin des Bildungs-, Jugend- und Kulturdepartementes des Kantons Waadt, als Vizepräsidentin. Das Vizepräsidium vertritt die Hochschulträgerkantone und wirkt an der Vorbereitung und der Leitung der Hochschulkonferenz mit.

 

Schweizerische Hochschulkonferenz setzt Bildungsartikel um

 

Die SHK setzt den Auftrag von Artikel 63a der Bundesverfassung um. Der Artikel besagt, dass Bund und Kantone gemeinsam für die Koordination und die Gewährleistung der Qualitätssicherung im Hochschulbereich sorgen. Rechtliche Grundlagen sind das Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz (HFKG), das interkantonale Hochschulkonkordat sowie die Vereinbarung zwischen dem Bund und den Kantonen über die Zusammenarbeit im Hochschulbereich (ZSAV-HS). Diese Erlasse sind seit 1. Januar 2015 in Kraft.


Allgemein - Stefan Kölliker ist neuer Vizepräsident der Schweizerischen Hochschulkonferenz (15.11.2018 14:22)


Servicespalte