Accesskeys

Erste Hürde zur Jagdfähigkeit überwunden

Fast 70 Personen traten vergangene Woche in Wittenbach zu den Waffenhandhabungs- und Schiessprüfungen an. Drei Viertel bestanden sie erfolgreich und können nun das nächste Modul der Jagdprüfung im Kanton St.Gallen absolvieren.


Bei besten Bedingungen fanden am vergangenen Freitag und Samstag im Erlenholz, Wittenbach, die Prüfungen in Waffenhandhabung und Treffsicherheit für angehende Jägerinnen und Jäger statt. 8 Kandidatinnen und 44 Kandidaten absolvierten sie erfolgreich, das sind 76,5 Prozent aller Gemeldeten. Die grössten Schwierigkeiten bereitete das anspruchsvolle Schiessprogramm mit der Kugel.

 

Wer die Waffenhandhabungs- und Schiessprüfung erfolgreich absolviert hat, kann mit dem weiteren Ausbildungsweg beginnen. Mit dem Jagdausweis für angehende Jägerinnen und Jäger können die Jungjäger mit Revierpächtern im Kanton St.Gallen auf die Pirsch gehen und so das Jagdhandwerk in der Praxis erlernen. Dazu gehören ausser der eigentlichen Jagd auch Hegearbeiten, Beratungen von Landwirten und Privaten, Gespräche mit Freizeitsportlern und Einsätze bei Verkehrsunfällen mit Wildtieren. Vier obligatorische Ausbildungstage und mehr als 20 freiwillige Abendkurse bereiten die Jungjäger auf die mündliche Theorieprüfung im nächsten Jahr vor. Nach bestandener Theorieprüfung im Juni 2019 erhalten sie den St.Galler Jagdfähigkeitsausweis.


Allgemein - Erste Hürde zur Jagdfähigkeit überwunden (08.05.2018 09:27)


Servicespalte