Accesskeys

Martin Bauer wird Generalsekretär des Kantonsgerichtes

Martin Bauer wird Generalsekretär des Kantonsgerichtes

Das Kantonsgericht hat Martin Bauer zum neuen Generalsekretär gewählt. Er wird die Stelle am 1. Juli 2018 antreten.


Der neue Generalsekretär des Kantonsgerichtes und der Gerichte heisst Martin Bauer. Der 47-jährige Jurist löst Michael Balmelli ab, der infolge seines Wechsels in die Privatwirtschaft seinen Rücktritt erklärt hat.

 

Martin Bauer studierte an der Universität Zürich Rechtswissenschaften und erwarb 2001 das Anwaltspatent. Er arbeitete von 1998 bis 2002 als Gerichtsschreiber beim Kreisgericht See-Gaster und von 2002 bis 2004 als Gerichtsschreiber beim Kantonsgericht St.Gallen. Anschliessend war er als Amtsleiter-Stellvertreter beim Handelsregisteramt des Kantons St.Gallen tätig. 2010 wurde Martin Bauer als hauptamtlicher stellvertretender Generalsekretär des Kantonsgerichtes gewählt. Dabei hatte er die Gelegenheit, zahlreiche verantwortungsvolle Geschäfte des Generalsekretariates zu führen und sich fundierte Kenntnisse in der Justizverwaltung zu erwerben, womit er für seine neue Funktion bestens qualifiziert ist. Nebenberuflich ist Martin Bauer Vizepräsident der Rekursstelle Volksschule St.Gallen-Rorschach.

 

Der neue Generalsekretär löst Fürsprecher Michael Balmelli ab, der die st.gallische Justiz aufgrund seiner Wahl als Delegierter des Verwaltungsrates einer Holding per Ende Juni verlässt. Michael Balmelli wurde am 1. September 1999 als erster Generalsekretär des Kantonsgerichtes gewählt. Seit seinem Amtsantritt hat Michael Balmelli viele Entwicklungen in der Justiz miterleben und mitprägen dürfen. Höhepunkte waren die Anerkennung der Unabhängigkeit der Justiz auch in der Justizverwaltung und die Schaffung der Konferenz der Gerichte. Das Kantonsgericht bedankt sich bei Michael Balmelli für seine langjährige sowie hervorragende Arbeit im Dienste der Justiz.


Allgemein - Martin Bauer wird Generalsekretär des Kantonsgerichtes (21.02.2018 09:52)


Servicespalte