Accesskeys

Konkurse sind 2016 leicht zurückgegangen

Im vergangenen Jahr sind im Kanton St.Gallen 726 Konkurse eröffnet worden. Das sind 19 Konkurse weniger als im Vorjahr. Das Konkursamt stellt fest, dass der leichte Rückgang auf die Firmenkonkurse zurückzuführen ist, während die Zahl der Privatkonkurse sowie der Erbschaftskonkurse praktisch unverändert blieb.


Die Zahl der Firmenkonkurse ist von 402 auf 388 gesunken. Diese leichte Abnahme ergibt sich daraus, dass weniger Konkurseröffnungen auf Begehren von Gläubigern erfolgt sind und zudem die Zahl der Konkurseröffnungen aufgrund von Organisationsmängeln zurückgegangen ist. Im Gegenzug haben die Bilanzdeponierungen von überschuldeten Gesellschaften zugenommen, auf 45 Konkurseröffnungen gegenüber 36 im Vorjahr. Mit 388 Firmenkonkursen liegt die Zahl nun wieder im Rahmen der Jahre 2011 bis 2014. Das Konkursamt sieht sich wie in den früheren Jahren mit verschiedenen grossen und aufwendigen Verfahren konfrontiert. Die Firmenkonkurse machen 53 Prozent aller Konkurse aus.

 

Bei den ausgeschlagenen Erbschaften wie auch bei den Privatkonkursen waren mit 255 bzw. 83 Konkursen praktisch gleich viele Verfahren wie im Vorjahr zu bearbeiten. Die Gesamtzahl der Konkurse sank 2016 im Vergleich zu 2015 von 745 auf 726.


Allgemein - Konkurse sind 2016 leicht zurückgegangen (06.03.2017 08:57)


Servicespalte