Accesskeys

Bogen der Taminabrücke geschlossen

Auf den Tag genau zwei Jahre nach dem Spatenstich ist am 28. März der Bogenschluss der Taminabrücke zwischen Pfäfers und Valens erfolgt. Seit dem Frühjahr 2014 ist der Brückenbogen in fünf Meter langen Abschnitten über der Taminaschlucht zusammengewachsen. 2017 soll die Brücke fertiggestellt werden. Sie zählt dann zu den grössten Bogenbrücken Europas.


Im Rahmen eines Medienanlasses goss Regierungsrat Willi Haag den letzten Betonkübel auf den Brückenbogen und schloss damit die Lücke zwischen den beiden Bogen. "Heute kommt zusammen, was zusammengehört. Mit dem Bogenschluss rückt eine sichere und nachhaltige Verkehrsanbindung für die Taminataler ein Stück näher", freute sich Willi Haag. Auch Ferdinand Riederer, Gemeindepräsident von Pfäfers, ist sehr zufrieden mit dem Baufortschritt: "Für die Gemeinde Pfäfers ist die Brücke wichtig und nötig. Dass die Brücke schon während der Bauarbeiten viele Besucher ins Taminatal zieht, ist ein schöner Nebeneffekt."

  

Intensive Arbeiten auf beiden Seiten

  

Bevor der Brückenbogen zusammenkommen konnte, waren manche Arbeitsstunden auf Seite Pfäfers und Valens nötig. Im Januar 2014 nahm die Arbeitsgemeinschaft "Brücke Tamina Bofel" (STRABAG/Meisterbau/ERNI) die vierte Etappe der rund 50 Meter hohen Kämpferstütze auf der Seite Pfäfers in Angriff. Im Februar 2014 begannen die beteiligten Bauunternehmen mit dem Freivorbau des Bogens. Die Bauarbeiten für die Vorlandbrücke starteten im März 2014. In fünf Meter langen Abschnitten wuchs der Brückenbogen über das ganze Jahr hinweg über die Taminaschlucht. Die gleichen Arbeitsschritte fanden leicht zeitverzögert auf der Valenser Seite statt. Da der Valenser Bogenteil jedoch kürzer ist, konnten die Bauarbeiten dort früher abgeschlossen werden. Schliesslich wurden letztes Jahr auch die Verbindungsstrassen fertiggestellt.

 

Eröffnung findet 2017statt

 

Nach dem Bogenschluss werden nun die Halte- und Rückhaltekabel sowie die Pylonen zurückgebaut. Diese Arbeiten dauern bis etwa Mitte August. Anfang Mai erstellen die beteiligten Bauunternehmen die Lehrgerüste für den Bau der Fahrbahn. Anschliessend werden die Fahrbahn und die Pfeiler auf dem Bogen betoniert. Aufgrund der Gewichtsverteilung starten diese Arbeiten in der Bogenmitte und wandern Richtung Widerlager Valens und Pfäfers. Das sehr ehrgeizige Ziel der Arbeitsgemeinschaft ist es, bis Ende 2015 die Fahrbahn im Rohbau fertigzustellen. Aus heutiger Sicht soll die Taminabrücke im Jahr 2017 eröffnet werden.

 

Jahrzehntealtes Problem wird gelöst

 

Die bestehenden Verkehrsanbindungen der beiden Dörfer Pfäfers und Valens, die durch die tiefe Taminaschlucht getrennt sind, führen über den Dorfkern von Bad Ragaz. Die Pfäferserstrasse – eine Kantonsstrasse – erschliesst das Dorf Pfäfers über die rechte Seite des Taminatals. Sie liegt in einem geologisch stabilen Gebiet. Die Valenserstrasse, die Bad Ragaz mit Valens verbindet, ist eine Gemeindestrasse. Sie ist die Haupterschliessung für das Dorf Valens und somit auch für die Klinik Valens. Die Valenserstrasse verläuft auf der linken Talseite und liegt zu einem grossen Teil in einem aktiven Rutschgebiet. Aufgrund der schwierigen geologischen Verhältnisse bestehen bei der Valenserstrasse seit Jahren Probleme. Kleinere und grössere Hangrutsche und Steinschläge kommen regelmässig vor, die Strasse genügt den Anforderungen an eine sichere Verkehrsachse nicht mehr. Dies gilt besonders auch für die Postautos. Mit der Taminabrücke kann das Hangrutschgebiet umfahren und die Valenserstrasse für den Verkehr geschlossen werden. Mit dem Projekt “Brücke Pfäfers-Valens samt Verbindungsstrasse” wird das Problem nachhaltig, attraktiv, sicher und wirtschaftlich gelöst. Die Gesamtkosten von 56 Millionen Franken gehen zu Lasten des kantonalen Strassenfonds.

 

Weitere Infos finden Sie unter www.taminabruecke.ch.

 


Allgemein - Bogen der Taminabrücke geschlossen (28.03.2015 13:56)


Servicespalte