Accesskeys

Interregionales Gold, Silber und Bronze für St.Galler Jugendprojekte

Erster Rang für «U25 Ostschweiz»

Martin Klöti, Regierungsrat Kanton St.Gallen, ist stolz auf die St.Galler Projekt-teams. Im Finale des interregionalen Jugendprojekt-Wettbewerbs vom Wochenende in Feldkirch sicherten sich die St.Galler Projekte «U25 Ostschweiz», «JungKult» und «Zeltretten» die Podestplätze. Ein zweiter dritter Platz ging an das Projekt «Vindex - New Generation» aus Vorarlberg.


Im Pförtnerhaus des Landeskonservatoriums in Feldkirch herrschte beim zehnten interregionalen Jugendprojekt-Wettbewerb beste Stimmung. Nebst Fans der antretenden elf Projektteams und etlichen begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauer fieberten Martin Klöti, Regierungsrat Kanton St.Gallen, Dr. Bernadette Mennel, Landesrätin aus Vorarlberg, und Dr. Mauro Pedrazzini, Regierungsrat aus dem Fürstentum Liechtenstein, mit den Finalistinnen und Finalisten mit.

 

Erster Rang für «U25 Ostschweiz»

 

Ehrenamtliche Jugendliche, die zu Peerberaterinnen und -beratern ausgebildet wurden, unterstützen im Projekt U25 aus Rapperswil-Jona hilfesuchende Jugendliche in Lebenskrisen. Sie sprechen den Jugendlichen in den Beratungen Hoffnung und Zuversicht aus und informieren über weitere Hilfsangebote. Ziel des Projektes ist es, das Thema Suizid zu enttabuisieren und dazu beizutragen, dass weniger Jugendliche Suizid begehen. Die niederschwellige Online-Beratung via E-Mail von Jugendlichen für Jugendliche beeindruckte die Jugendlichen aus der Jury sehr und führte schliesslich zum Sieg.

 

Überzeugende Präsentationen 

 

Die Jugendlichen waren am Samstag in Feldkirch mit besonderer Begeisterung und Kreativität bei der Sache. Skateboards, Musik, Bauchtanz und Filme – die Präsentationen waren höchst vielseitig. Der Jugendprojekt-Wettbewerb bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen viele Lernfelder. Jugendliche können Ideen entwickeln, Projekte umsetzen und gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Die Bühne am Finalabend macht dann die meist verborgene Anstrengung sichtbar und die Würdigung möglich.

 

Mitwirkung im Zentrum

 

Die diesjährigen elf Projekte überzeugten durch die Mitwirkung vieler Jugendlicher. 200 Jugendliche und junge Erwachsene beispielsweise waren in der Organisation, als Künstlerinnen und Künstler oder als Helferinnen und Helfer am Projekt «JungKult» aus St.Gallen beteiligt. In Bregenz schufen 80 Jugendliche in einem breit angelegten Beteiligungsprozess einen neuen Freizeitpark oder in Ruggell organisierten zehn Jugendliche für Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren ein erfolgreiches Sommercamp. Sieht man auf die Bühne des interregiona­len Wettbewerbs, wird klar: «Die Jugend von heute ist aktiv und engagiert».

 

Die vier besten Jugendprojekte 2014

Platz 1: «U25 Ostschweiz» aus Rapperswil-Jona

Ehrenamtliche Jugendliche, die zu Peerberaterinnen und -beratern ausgebildet wurden, unterstützen hilfesuchende Jugendliche in Lebenskrisen.

Platz 2: «JungKult» aus St.Gallen

Ein Strassenfest in der Innenstadt St.Gallen, um die Jugend von heute von ihrer besten Seite zu zeigen.  

Platz 3: «Zeltretten» aus St.Gallen

Aktion Zeltretten, in der über 80 «Überlebens-Kits» aus Zelten, Mätteli, Schlafsäcken, Blachen und Kleider, die an Openairs liegen blieben, gebastelt wurden. 

Platz 3: «Vindex - New Generation» aus Dornbirn

Um Flüchtlingskindern Mut zu machen, geben Jugendliche Nachhilfestunden in allen Fächern für Kinder von der 1. bis 8. Klasse.

 

 

Der Jugendprojekt-Wettbewerb

 

Der Jugendprojekt-Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative des Kantons St.Gallen und der Länder Vorarlberg und Fürstentum Liechtenstein und fördert Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 25 Jahren in der Fähigkeit, Ideen zu entwickeln und Projekte umzusetzen. Die interregionale Anlage macht den Austausch über die Landesgrenzen hinaus möglich.

Der Wettbewerb wird jährlich zweistufig durchgeführt (regionale Ausscheidung, interregionales Finale). Der Kanton finanziert den Jugendprojekt-Wettbewerb mit Mitteln aus dem Kinder- und Jugendkredit, der seinerseits Gelder aus dem kantonalen Lotteriefonds für den Wettbewerb bezieht. Dieses Jahr hat der Wettbewerb zum zehnten Mal stattgefunden.

Weitere Informationen zum Jugendprojekt-Wettbewerb: www.jugendprojekte.ch oder www.jugend.sg.ch  Stichworte: «Kinder- und Jugendförderung» – «Jugendprojekt-Wettbe­werb».


Allgemein - Interregionales Gold, Silber und Bronze für St.Galler Jugendprojekte (17.11.2014 17:08)


Servicespalte