Accesskeys

Wirkungsevaluation

Bild_Wirkungsevaluation

Was bewirkt meine tägliche Arbeit?

Die Verfassung des Kantons St.Gallen sieht in Art. 30 die regelmässige Überprüfung der Erfüllung der Staatsaufgaben auf ihre Wirtschaftlichkeit und Wirksamkeit vor. Ein Instrument zur Erfüllung dieses Verfassungsauftrags ist die Wirkungsevaluation. Diese werden vom Dienst für politische Planung und Controlling (PPC) durchgeführt.

 

Ziel einer Wirkungsevaluation ist es, für jedes Aktivitätsfeld einer Verwaltungseinheit die Wirkungen in der Gesellschaft zu identifizieren. Es geht also darum zu eruieren, welche Auswirkungen eine Verwaltungstätigkeit für die Bürgerinnen und Bürger hat. In zwei Gruppenworkshops und bilateralen Einzelgesprächen wird eine strukturierte Selbstreflexion durchgeführt. Die Teilnehmenden setzen sich während des Reflexionsprozesses damit auseinander, was für Bedarfe und Probleme an ihre Verwaltungseinheit herangetragen werden, welche Ziele und Massnahmen sie darauf gestützt ins Auge fassen und welche Wirkungen sie schlussendlich erzeugen.

 

Die Durchführung einer Wirkungsevaluation hat insbesondere folgenden Nutzen:

  • Input zur Strategieentwicklung
  • Legitimationsnachweis für eine Verwaltungstätigkeit
  • Prozessoptimierung und Effizienzgewinne
  • Erhöhung der Wirksamkeit einer Verwaltungseinheit

Mehr Informationen
PDF-Datei Flyer Wirkungsevaluation (223 kB, PDF)