Accesskeys

Kindesschutz

Der Kindesschutz umfasst Massnahmen, um die physische, psychische sowie sexuelle Integrität und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu schützen. Alle Fachpersonen, die Kinder und Jugendliche betreuen, erziehen, pflegen, beraten, fördern und in der Entwicklung unterstützen, sind an einem wirksamen Kindesschutz beteiligt. Im Kanton St.Gallen sind verschiedene öffentliche Organisationen und private Stellen zuständig.

 

Die Kindesschutz-Strategie für die Jahre 2016 bis 2020 setzt weiterhin auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Akteurinnen und Akteure, auf Sensibilisierung, Weiterbildung und Beratung. Weitere Schwerpunkte liegen bei Kleinkindern sowie Kindern aus Familien mit psychischen Krankheiten, Sucht oder häuslicher Gewalt.

 

Die «Kindesschutz-Konferenz» und die Koordinationsstelle Kindesschutz im Amt für Soziales sind für die Umsetzung der Strategie verantwortlich.

Zivilrechtlicher Kindesschutz

Wenn das Wohl eines Kindes gefährdet ist und die Eltern nicht von sich aus Abhilfe schaffen können oder wollen, verfügt die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) zivilrechtliche Kindesschutzmassnahmen.

 

Das Amt für Soziales übt die administrative Aufsicht im Kindes- und Erwachsenenschutz aus.

Kontakt

  Selina Rietmann
Adresse: Spisergasse 41
9001 St.Gallen
Telefon: 058 229 33 18
Fax: 058 229 45 00