Accesskeys

Kommunale Kinder- und Jugendpolitik

Die Gemeinden und Städte sorgen für eine ganzheitliche Kinder- und Jugendhilfe. Diese berücksichtigt die Anliegen von Kindern und Jugendlichen. Sie umfasst Kinder- und Jugendarbeit, Kinder- und Jugendschutz sowie Kinder- und Jugendberatung (Art. 58bis EGzZGB).

 

In allen Gemeinden und Städten wird jemand als kommunale/r Kinder- und Jugendbeauftragte/r bestimmt.

Kinderfreundliche Gemeinde

Mit der Kampagne «Kinderfreundliche Gemeinde» fördert UNICEF die Kinderfreundlichkeit in den Gemeinden. Eine schriftliche Standortbestimmung, die Durchführung von Zukunftswerkstätten mit Kindern und Jugendlichen sowie das Erstellen eines Aktionsplans bilden die zentralen Elemente des Prozesses. 

  

Im Kanton St.Gallen tragen die Gemeinden Flawil (2016) und Uznach (2011, rezertifiziert 2016) sowie die Städte Rapperswil-Jona (2015) und Wil (2015) das Label «kinderfreundliche Gemeinde». Weitere Gemeinden und Städte führen aktuell den Zertifizierungs-Prozess oder einzelne Schritte daraus durch.