Accesskeys

Kinder- und Jugendpolitik

Kinder halten ihre Hände hoch für eine Abstimmung

Was ist Kinder- und Jugendpolitik?

Schutz, Förderung und Mitwirkung bilden die zentralen Elemente der schweizerischen Kinder- und Jugendpolitik. Die Kinder- und Jugendpolitik soll den Schutz, das Wohlergehen und die soziale Integration aller Kinder und Jugendlichen mittels öffentlicher Tätigkeiten, Massnahmen und Einrichtungen gewährleisten. Sie soll die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen unabhängig von Geschlecht, sozialer Zugehörigkeit, Herkunft oder Behinderung fördern (vgl. Bericht des Bundesrates. Strategie für eine schweizerische Kinder- und Jugend­politik. 2008).

 

Für die Kinder- und Jugendpolitik in der Schweiz sind in erster Linie die Gemeinden und Kantone zuständig. Der Bund übernimmt unterstützende und ergänzende Aufgaben.

 

Die UN-Kinderrechtskonvention verlangt, dass bei allen Massnahmen, die Kinder betreffen, das Wohl des Kindes vorrangig zu berücksichtigen ist. Kinder und Jugendliche haben das Recht, gesund und unversehrt in der Fürsorge einer Gemeinschaft aufzuwachsen, ihre Persönlichkeit zu entfalten, ihr Leben zu gestalten und sich am sozialen Leben zu beteiligen.

Kontakt

  Roger Zahner
Adresse: Spisergasse 41
9001 St.Gallen
Telefon: 058 229 33 18
Fax: 058 229 45 00

Servicespalte