Accesskeys

Geschlechterrollen

Platzhalter Bild

Die Sozialisation von Mädchen und Jungen wird nach wie vor durch Geschlechterstereotypen geprägt, was wiederum die Berufswahl und die Lebensplanung von Jugendlichen beeinflusst. Sehr oft machen sich junge Leute erst bei der Familiengründung Gedanken darüber, wie in der Partnerschaft Familien- und Erwerbsarbeit aufgeteilt werden sollen und finden sich dadurch unbeabsichtigt in alten Rollenaufteilungen wieder.

«ida on air» - ein Radioprojekt zu Gender und Religion

Mit dem Projekt «ida on air» gestalten Jugendliche ihre eigenen Radiosendungen zu Gender- und Religionsthemen. Dabei setzen sie sich mit Rollenbildern auseinander und reflektieren eigene und andere Weltanschauungen sowie Religionen.

Das Projekt richtet sich an Schulen, an Gruppen der ausserschulischen Jugendarbeit, an Jugendverbände, Jugendorganisationen und Kulturvereine. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten zwischen 12 und 18 Jahre alt sein.

Das Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung übernimmt die Kurskosten für Klassen oder Gruppen aus dem Kanton St.Gallen. Die Projektspesen von insgesamt Fr. 210.– trägt jede Klasse bzw. Gruppe selber.

 

Weitere Informationen finden sich in unserem Flyer oder auf www.integration.sg.ch -> Interreligiöser Dialog -> ida on air.


#Vatersein. Die männliche Familiensicht – philosophisch + praktisch

Die Publikation #Vatersein zeigt ungeschminkt verschiedene Entwürfe eines väterlichen Alltags. Die elf porträtierten Männer erzählen vom Verhältnis zum eigenen Vater, beschreiben die Geburt ihrer Kinder und ihr Engagement im Alltag. Die behandelten Themen liefern auch Anregungen für die laufende Diskussion zum Vaterschaftsurlaub oder zur Teilzeitarbeit für Väter.

 

Barbara Weber-Ruppli
#Vatersein | Die männliche Familiensicht | philosophisch + praktisch
240 Seiten / UVP: Fr. 33.-- / ISBN: 978-3-9524654-2-4


Selbstbehauptungskurse für Jungs und junge Männer

«Respect!» hat sich auf Selbstbehauptungskurse für Jungs und junge Männer spezialisiert. Diese sollen in ihrem Selbstwertgefühl und in ihren sozialen Kompetenzen gestärkt werden. Denn: Selbstbewusste Jungs und junge Männer werden seltener Opfer von Gewalt und wenden selbst weniger Gewalt an.


Gender, Kirche und Religion

Unter dem Titel «Let's talk about gender!» haben fünf Theologinnen eine neue Broschüre im Comic-Stil herausgegeben. Diese eignet sich für den Einsatz in der Arbeit mit Jugendlichen, in der Erwachsenenbildung sowie bei kirchlichen und nichtkirchlichen Fachstellen. Weitere Informationen und die Bezugsquelle finden Sie unter www.aboutgender.ch.


Kinder- und Jugendbücher ohne Rollenklischees

Kinder und Jugendliteratur spielt eine wichtige Rolle bei der Vermittlung von Normen und Werten zu Geschlechterrollen. Und es ist immer noch schwierig, auf Anhieb ein Kinder- oder Jugendbuch zu finden, in dem nicht typisches Rollenverhalten gezeigt wird.

 

Aus diesem Grund hat die Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern Basel-Stadt die Broschüre «Himmelblau und Rosarot» herausgegeben. Die Broschüre kann hier gratis bestellt werden.

Kontakt

  Rahel Fenini
Adresse: Spisergasse 41
9001 St.Gallen
Telefon: 058 229 33 37