Accesskeys

Mobilität

Die möglichst selbständige Mobilität von Menschen mit Behinderung ist Voraussetzung für die Teilhabe an anderen Angeboten des gesellschaftlichen Lebens. Das Bundesgesetz über die Beseitigung von Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen (BehiG) bildet die rechtliche Grundlage für den Abbau von Diskriminierung und die Förderung der Gleichstellung im Bereich der Mobilität.

 

Damit Menschen mit Behinderung sich möglichst selbständig bewegen können, muss sowohl der Zugang zum öffentlichen Verkehr von technischen und baulichen Hindernissen befreit werden als auch ein spezialisiertes Angebot der Mobilitätsdienste angeboten werden. Bei der Anpassung von Bauten, Anlagen und Transportmitteln profitiert die Bevölkerung allgemein, vor allem Kinder oder ältere Menschen. Die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel erfordert von Menschen mit Behinderung Kompetenzen im Umgang mit Informationen und einen hohen Grad an Organisationstalent. Deshalb ist ein Angebot an spezialisierten Fahrdiensten für die Menschen mit Behinderung, die wegen ihrer Behinderung die öffentlichen Verkehrsmittel nicht nutzen können, notwendig.

Kontakt

  Abteilung Behinderung
Adresse: Spisergasse 41
9001 St.Gallen
Telefon: 058 229 33 18
Fax: 058 229 45 00