Accesskeys

Wiederholungskurse

Wiederholungskurse

 

Angehörige der Armee werden jährlich zu einem Wiederholungskurs aufgeboten. Der Zeitpunkt der Dienstleistung wird im Herbst des Vorjahres durch das öffentliche Aufgebotstableau im Aushang der Gemeinden und im Internet unter www.armee.ch/wk veröffentlicht. Zusätzlich wird 5 Monate vor Dienstbeginn eine Dienstanzeige in zwei Ausführungen, je eine für den Dienstpflichtigen und den Arbeitgeber, per Post zugestellt.

 

Spezialformationen, welche nicht im Aufgebotstableau aufgeführt sind oder das Datum durch ein X ersetzt wurde, werden so früh wie möglich über die nächste Dienstleistung mittels eines besonderen Aufgebots informiert.

 

Kadervorkurse/Dienstvorbereitungen

Zur Vorbereitung von Ausbildungsdiensten werden Kadervorkurse und Dienstvorbereitungen in der Vorwoche durchgeführt. Sie dauern höchstens fünf Wochentage. Ein Aufgebot wird mittels Marschbefehl mitgeteilt.

 

Einrückungsinformationen

Für Einzelheiten in Bezug auf das Einrücken ist der persönliche Marschbefehl massgebend. Dieser berechtigt während der Gültigkeitsdauer zur freien Fahrt in Uniform auf allen Strecken der Schweizerischen Transportunternehmen.

 

Militärdienstpflichtige, die mit dem öffentlichen Verkehrsmittel wegen grosser Entfernung nicht rechtzeitig am Einrückungsort eintreffen, können am Vortag einrücken. In diesem Fall machen die davon Betroffenen ihrem Kommandanten rechtzeitig eine entsprechende Meldung. Der Kommandant stellt dem AdA einen neuen Marschbefehl zu und regelt Unterkunft sowie Verpflegung am Einrückungsort.

 

Einrückungspflichtige, die 14 Tage vor Beginn des Dienstes den persönlichen Marschbefehl noch nicht erhalten haben, melden dies sofort dem Kommandanten ihrer Einteilungsformation bzw. der Stelle, die den Dienst angekündigt hat.

 

Krankheit

Reisefähige Kranke haben einzurücken und sich bei der sanitarischen Eintrittsmusterung zu melden. Nicht reisefähige Kranke haben ihrem Kommandanten spätestens auf den Einrückungstag das Dienstbüchlein sowie ein ärztliches Zeugnis, das die Reiseunfähigkeit ausdrücklich bestätigt, in verschlossenem Umschlag zuzustellen bzw. die Zustellung elektronisch (Fax oder E-Mail) anzuzeigen.

 

 

Verantwortlich für den Inhalt

Amt für Militär und Zivilschutz

Adresse: Burgstrasse 50
9000 St.Gallen
Telefon: 058 229 71 11
Fax: 058 229 71 00

Servicespalte