Accesskeys

Nationale Fernbusangebote - Positionspapier

Die Anzahl Fernbusverbindungen nimmt in der Schweiz laufend zu. Die internationalen Linien profitieren von der Fernbusliberalisierung in unseren Nachbarländern, dürfen aber keine rein innerschweizerischen Reisen anbieten (Kabotageverbot). Erste Erfahrungen werden seit Juni 2018 auch mit nationalen Fernbusangeboten gemacht.

 

Der Bund hat bisher noch keine gesetzlichen Bestimmungen speziell für nationale Fernbusse erlassen. Die bestehenden Rechtsgrundlagen für den öffentlichen Verkehr weisen diesbezüglich gewisse Lücken auf. Dies betrifft insbesondere die Anforderungen an Haltestellen und deren Finanzierung. Zahlreiche Gemeinden sind unsicher betreffend Vorschriften oder zu verfolgenden Zielen. Das Amt für öffentlichen Verkehr (AöV) des Kantons St.Gallen hat deshalb ein Positionspapier zu den nationalen Fernbusangeboten verfasst. Ziel ist es, die Haltung des Kantons darzulegen und ein einheitliches Vorgehen innerhalb des Kantons zu gewährleisten.

Servicespalte