Accesskeys

Anordnung und Gestaltung Bushaltestellen

Über den Kanton St.Gallen zählen wir rund 1‘500 Bushaltestellen. Während die Anordnung im Strassenraum Sache des Strasseneigentümers ist, ist für die Infrastruktur die Standortgemeinde und für die betrieblichen Notwendigkeiten das Transportunternehmen verantwortlich. Mit der Broschüre „Anordnung und Gestaltung von Bushaltestellen“ gibt das AöV Empfehlungen für ein einheitliches Haltestellennetz.

 

Die Broschüre ist in Zusammenarbeit mit Fachleuten erarbeitet worden und soll Behörden, Planern sowie Eigentümern als Empfehlung dienen.

 

Anordnung und Gestaltung

Um ein nachhaltiges öV-Angebot zu erhalten, ist es von Bedeutung, dass die Linien dort verkehren und ihre Haltepunkte haben, wo sie das grösste Potential generieren. Für eine gute Abdeckung des Siedlungsgebietes gilt es einen Abstand von rund 500 m zwischen zwei Haltestellen einzuhalten. Zudem sollen öffentliche Einrichtungen und Orte mit grossem Publikumsverkehr nach Möglichkeit eine eigene Haltestelle haben.

Die Ausgestaltung der Haltestelle richtet sich nach der Frequentierung und der Bedeutung innerhalb der Gemeinde. So gelten für Haltestellen mit Umsteigefunktion höhere Ausbaustandards, als für Haltestellen, die vorwiegend zum Aussteigen dienen. Die Broschüre enthält diesbezüglich modellhafte Darstellungen der verschiedenen Haltestellentypen.

 

Zugänglichkeit

Der Fokus liegt nicht allein bei der Haltestelle, sondern bei der ebenso wichtigen Zugänglichkeit für Fussgänger und Velofahrer. Dabei spielt auch die behindertengerechte Erreichbarkeit und Ausgestaltung eine zentrale Rolle. 

 

Haltestellenmutation

Mit der fortschreitenden Siedlungsentwicklung wird auch die Lage der Haltestelle immer wieder in Frage gestellt oder neue Haltestellen werden notwendig. Die Broschüre beschreibt das Vorgehen bei Haltestellenmutationen und nennt die zuständigen Stellen. Für die Beurteilung, ob die Haltestellenmutation gerechtfertigt ist, wird ein Kriterienkatalog angewendet, welcher eine einheitliche und gesamtheitliche Beurteilung der Situation zulässt.

 

Broschüre: Attraktive und gut zugängliche Bushaltestellen zum Download

PDF-Datei Broschüre: Attraktive und gut zugängliche Bushaltestellen (5469 kB, PDF)   11.05.2016

Für weitere Informationen:

  Amt für öffentlichen Verkehr
  Patrick Ruggli, Amtsleiter
Adresse: Davidstrasse 35
CH-9001 St.Gallen
Telefon: +41 58 229 34 88

E-Mail: Vorname.Nachname@sg.ch

Servicespalte