Accesskeys

Publikationsreihen

Das Stiftsarchiv ist an der Herausgeberschaft verschiedener Reihen beteiligt, die sich den Beständen des Stiftsarchivs im engeren Sinn und einer breiten Palette von historischen Themen im Einzugsbereich des Klosters St.Gallen widmen. Seit 1983 ist das Stiftsarchiv gemeinsam mit dem Historischen Verein des Kantons St.Gallen, dem Staatsarchiv und dem Stadtarchiv an der Herausgabe des Chartularium Sangallense beteiligt. Die bisher erschienenen Bände III-X (Jahre 1000-1389) sollen nun mit der Bearbeitung der frühen Urkunden des Stiftsarchivs vor dem Jahr 1000 durch die Bände I-II abgerundet werden. Parallel dazu werden die Urkunden des 9. Jahrhunderts für eine Edition in den Chartae Latinae Antiquiores vorbereitet. Diese von Albert Bruckner 1953 mit Urkunden aus dem Stiftsarchiv ins Leben gerufene Reihe bietet neben der kommentierten Edition auch ein originalgetreues Faksimile der Urkunden. Die Bearbeitung dieser Urkunden erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Mittelalterforschung an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Seit dem Jahr 2000 beteiligt sich das Stiftsarchiv an der Herausgabe der Reihe Monasterium Sancti Galli, die Aspekte der klösterlichen Kultur St.Gallens behandelt. Bisher erschienen sind Band 1: Peter Ochsenbein, Cultura Sangallensis. Gesammelte Aufsätze, ed. Ernst Tremp unter Mitwirkung von Cornel Dora, Silvio Frigg und Karl Schmuki (Sankt Gallen 2000); Band 2: Hanspeter Marti, Klosterkultur und Aufklärung in der Fürstabtei St. Gallen (St. Gallen 2003); Band 3: Anton von Euw, Die St.Galler Buchkunst vom 8. bis zum Ende des 11. Jahrhunderts (St.Gallen 2008); Band 4: Heidi Eisenhut, Die Glossen Ekkeharts IV. von St.Gallen im Codex Sangallensis 621 (St.Gallen 2009).

Zwischen 1971 und 2006 gaben Staatsarchiv und Stiftsarchiv gemeinsam die Reihe St.Galler Kultur und Geschichte heraus. Darin eröffnet sich ein breites Spektrum an wissenschaftlichen Arbeiten zur Geschichte der st.gallischen Landschaft. Mit der Kultur der Abtei Pfäfers beschäftigt sich die Reihe Studia Fabariensia (Beiträge zur Pfäferser Klostergeschichte), von der bisher drei Bände mit Beiträgen zum Liber Viventium Fabariensis, zum Liber Aureus und zu den älteren Handschriften der Stiftsbibliothek Pfäfers erschienen sind.


Klostermauer

Servicespalte