Accesskeys

Bestände

Das Stiftsarchiv St.Gallen verwaltet das Archiv der Abtei St.Gallen, das Archiv und die Bibliothek der Abtei Pfäfers sowie weitere kleinere Archive und Nachlässe.



Stiftsarchiv St.Gallen

 

Das Stiftsarchiv St.Gallen ist das Archiv der ehemaligen Benediktinerabtei St.Gallen. Es umfasst die Rechtsdokumente und Verwaltungsakten der Abtei etwa vom Jahr 720 bis zu ihrer Aufhebung im Jahr 1805. Insgesamt enthält es rund 20'000 Originalurkunden, über 2'500 handgeschriebene Bücher und ungezählte Aktenstücke. Dazu kommen Karten und Pläne sowie eine Siegelstempelsammlung.

 



Stiftsarchiv und Stiftsbibliothek Pfäfers

 

Als zweiten Hauptbestand verwaltet das Stiftsarchiv St.Gallen die Archivalien der 1838 aufgehobenen Abtei Pfäfers (gegründet um 750) samt ihrer durch einen Brand im 17. Jahrhundert dezimierten Bibliothek. Diese zählt heute noch rund 40, zum Teil frühmittelalterliche Handschriften.

 



Weitere Bestände

 

Zu den zusätzlichen Beständen des Stiftsarchivs St.Gallen zählen neben weiteren Kloster- und Familienarchiven auch die Nachlässe der St.Galler Stiftsarchivare des 19. und 20. Jahrhunderts.

 



Klostermauer