Accesskeys

Ersterwähnung Kluftern und Fischbach

Ersterwähnungen von Kluftern und Fischbach in der Stadt Friedrichshafen (Bodenseekreis BW) in einer Privaturkunde aus der Zeit um 768 (StiASG, Urk. I 33)

Ersterwähnung Kluftern und Fischbach

Theotram überträgt dem Kloster St.Gallen seinen Besitz in Kluftern zur Bewahrung des Seelenheils für sich selbst und für seine Frau Lala.

 

Ebenso wird in der Urkunde festgehalten, dass Theotram seinen Besitz auf Lebenszeit zur Bewirtschaftung zurückerhalten soll, und zwar gegen einen jährlichen Zins von 20 modii Getreide und ein Ferkel im Wert von drei Denaren. In Anwesenheit von elf Zeugen wird dies in Fischbach öffentlich beschlossen.

Servicespalte