Accesskeys

Virtuelle Vitrine 1

Ersterwähnungen im Stiftsarchiv St.Gallen

In dieser Vitrine werden Ortschaften vorgestellt, die im laufenden Jahr 2018 das Jubiläum eines über tausendjährigen Bestehens feiern. Die ersten schriftlichen Nennungen dieser Orte befinden sich in Urkunden des Stiftsarchivs St.Gallen aus den Jahren 768, 818 und 868.

 

Ausgestellt sind Kopien der Urkunden mit den Ersterwähnungen von:

 

  • 1250 Jahre
    Kluftern und Fischbach (Friedrichshafen, Bodenseekr. BW), aufgrund einer Urkunde aus der Zeit um 768.
  • 1200 Jahre
    Hohfirst (Waldkirch SG) aufgrund einer Urkunde vom 12. November 818.
    Billwil (Oberbüren SG) und Wängi (TG) aufgrund eines Urkundentexts vom 29./30. Januar 817/818, überliefert als Abschrift aus der zweiten Hälfte des 9. Jahrhunderts.
  • 1150 Jahre
    Säntis und Alpsteinmassiv aufgrund einer Urkunde vom 9. April 868.


Kluftern, Fischbach

Kluftern, Fischbach

Hohfirst

Hohfirst

Billwil, Wängi

Billwill, Wängi

Säntis

Säntis


Klostermauer

Servicespalte