Accesskeys

Kann man den Zivildienst oder ein Praktikum bei der Kantonsarchäologie absolvieren?

Die Kantonsarchäologie ist seit 2003 als Einsatzbetrieb für den Zivilen Ersatzdienst anerkannt und kann bis zu zwei Zivildienstleistende gleichzeitig beschäftigen. Eingesetzt werden Zivildienstleistende auf Ausgrabungen im ganzen Kantonsgebiet und im Fundlabor.

Die Kantonsarchäologie hat neben dem "Tagesgeschäft" auch Ausbildungsaufgaben; sie übernimmt den praktischen Teil der Ausbildung angehender Archäologinnen und Archäologen. Studierende erlernen dabei das archäologische Handwerk und werden so mit der Praxis vertraut.

Servicespalte

Ruinen, Museen und Informationen: ein Flyer mit archäologischen Ausflugszielen zum Download