Accesskeys

Kulturkonferenz 2018

Drohnenaufnahmen Kulturinstitutionen

Kultur und Tourismus im Dialog

Samstag, 16. Juni 2018

09.00 – 15.00 Uhr

 

Die Kultur hat in der Vergangenheit im Kanton St.Gallen touristisch eine untergeordnete Rolle gespielt. Nach dem Boom der Städtereisen in den letzten Jahrzehnten werden, so die Trends,

nun aber wieder vermehrt die ländlichen Regionen von Kulturreisenden (neu)entdeckt. Ein Blick nach Vorarlberg, Südtirol oder Graubünden zeigt: Viele Regionen werben gezielt mit ihren kulturellen Angeboten. Kultur liegt im Trend und zieht Gäste aus nah und fern an. Auch bei uns ist die kulturelle Landschaft gross und vielfältig. Kann und soll unser Kulturangebot stärker beworben werden oder ist dies gar nicht zwingend notwendig? Was spricht dafür, was dagegen?

 

Die kantonale Kulturkonferenz des Amtes für Kultur bietet die Gelegenheit mit Vertreterinnen und Vertretern aus Kultur und Tourismus ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen aus der täglichen Arbeit auszutauschen, gemeinsam neue Perspektiven und Antworten auf die aufgeworfenen Fragen zu finden.

 

Wir freuen uns, Sie im Würth Haus Rorschach zur Kulturkonferenz willkommen zu heissen.

 

Martin Klöti

Regierungsrat, Vorsteher des Departementes des Innern


Programm

09.30 Uhr

Eröffnung der Kulturkonferenz 

Katrin Meier, Leiterin Amt für Kultur

 

Begrüssung Moderation

Karin Salm, Kulturjournalistin

 

Grusswort

Regierungsrat Martin Klöti

 

Können Kultur und Tourismus fruchtbar zusammenarbeiten?

Dir. Mag. Christian Schützinger, Vorarlberg Tourismus

 

Oskar – Die Ostschweizer Gästekarte

Bruno Vattioni, Projektleiter Oskar,

Geschäftsführer Säntis Schwebebahnen AG

 

Podiumsgespräch – Welche Gäste wollen wir?

Peter Holdener, Intendant Klangwelt Toggenburg

Barbara Karl, Direktorin Textilmuseum St.Gallen

Katharina Schertler Secli, Präsidentin fabriggli, Buchs

Barbara Schlumpf, Regisseurin Commedia Adebar, Uznach

 

Pause

11.30 Uhr 

Diskussionsrunden in Gruppen – Kultur und Tourismus im Dialog

Der zweite Teil bietet Raum für den persönlichen Erfahrungsaustausch zwischen Kultur- und Tourismusakteuren. Für die vier parallel geführten Diskussionsrunden eingeladen sind:

Orlando Bergamin, Geschäftsführer Heidiland Tourismus,

Simon Elsener, Direktor Rapperswil Zürichsee Tourismus,

Christian Gressbach, Geschäftsführer Toggenburg Tourismus und

Thomas Kirchhofer, Direktor St.Gallen Bodensee Tourismus. 

 

Schlusswort – Zeit für einen Perspektivenwechsel?

Regierungsrat Martin Klöti 

13.00 Uhr Geniessen und Netzwerken – Stehlunch
14.00 Uhr

Kunst- und Hausführung

 


Informationen zu den Referenten

Mag. Christian Schützinger, Landestourismusdirektor Vorarlberg

Geschäftsführer der Vorarlberg Tourismus GmbH

 

Mag. Christian Schützinger (Jahrgang 1965) ist gebürtiger Salzburger aus Abtenau, studierte Publizistik und Sportwissenschaften an der Universität Salzburg, absolvierte den Universitätslehrgang für Marketing in der Mozartstadt, die Incoming-Konzessionsprüfung sowie den internationalen Destinationslehrgang und war vor seiner Tätigkeit in Bregenz Tourismusdirektor in Abtenau/Salzburger Land und Mitgründer der Destination Lammertal.

 

Von 1998 bis 2003 war Schützinger Geschäftsführer der Tourismusdestination Bodensee-Alpenrhein, die er nach der Zusammenlegung der Regionen Bodensee und Oberland (35 Gemeinden) zur neuen Destination aufbaute und deren Büro er zu einem effizienten touristischen Servicezentrum für Gäste und Mitglieder umgestaltete. Er vertrat die Interessen der Destination auch im Marketingausschuss der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH; in dieser Zeit war er auch Sprecher der Arge «Convention Partner Vorarlberg».

 

Seit 1.7.2003 ist er Landestourismusdirektor und Geschäftsführer der Vorarlberg Tourismus GmbH. In dieser Funktion arbeitet er u.a. an der Entwicklung der Urlaubsmarke Vorarlberg und der Vorarlberger Tourismusstrategie 2020. Von 2004 bis 2008 war er Präsident des Bundesverbandes Österreichischer Tourismusmanager, 2007 Sprecher der österreichischen Landestourismusorganisationen und Vorsitzender des Marketingbeirates der Österreich Werbung. Seit 2003 ist er auch Mitglied des Aufsichtsrates der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH.

 

Mag. Schützinger ist verheiratet und Vater zweier Kinder. 

 

 

Bruno Vattioni

Grundausbildung als Maschinenbauer mit Nachdiplomstudium KMU-HSG.

Seit 2004 Geschäftsführer der Säntis-Schwebebahn AG. Als Technischer Leiter und designierter Geschäftsführer trat er 2001 ins Bergbahnunternehmen ein und absolvierte die Ausbildung zum eidg. dipl. Seilbahnfachmann. Unter seiner Führung hat sich das Bergbahnunternehmen «Säntis-Schwebebahn» zu einem modernen Tourismusunternehmen entwickelt.
 

Interessenbindungen: Er engagiert sich als Verwaltungsrat der Appenzellerland Tourismus AG www.appenzellerland.ch, ist Stiftungsrat in der Stiftung Wirtschaftsförderung AR www.wirtschaftar.ch, ist Geschäftsleiter des NaturErlebnisparks Schwägalp/Säntis, www.naturerlebnispark.ch, ist Geschäftsführer der Ostschweizer Gästekarte GmbH www.oskarferien.ch sowie Vorstandsmitglied im Verein «Ostwärts» www.ostwärts.info.

 

Bruno Vattioni ist verheiratet, wohnt in Herisau und hat zwei erwachsene Kinder.


Anmeldung und Anreise

Anmeldung 

Bitte melden Sie sich bis 8. Juni 2018 mit beiliegender Antwortkarte, per E-Mail an kultur@sg.ch oder direkt online unter www.kultur.sg.ch an. Nach dem 8. Juni sind Anmeldungen nur noch telefonisch unter 058 229 21 50 möglich.

 

Veranstaltungsort 

Würth Haus Rorschach

Churerstrasse 10

9400 Rorschach

www.wuerth-haus-rorschach.ch

 

Anreise mit ÖV 

Rorschach, Hauptbahnhof Süd

(2 Minuten Fussweg)

 

Anreise mit dem Auto

Das Würth Haus Rorschach erreicht man über die Autobahn A1, Ausfahrt Rheineck/Thal oder Rorschach. Parkplätze: Tiefgarage Haus Forum Würth, Strandbad (3 Minuten Fussweg), Kurplatz (4 Minuten Fussweg), Bahnhof P+R (4 Minuten Fussweg)

 

Kontakt

Amt für Kultur

St.Leonhard-Strasse 40

9001 St.Gallen

T 058 229 21 50

kultur@sg.ch 

Servicespalte