Accesskeys

Kultur-News

Die News aus dem kantonalen Amt für Kultur halten Sie über die aktuellen Kulturprojekte auf dem Laufenden!

 

Bibliotheksstrategie noch bis 12. Juli in Vernehmlassung

Zum Entwurf der neuen kantonalen Bibliotheksstrategie 2019 bis 2022 kann noch bis 12. Juli 2018 Stellung genommen werden. Die Strategie beschreibt Ziele und Massnahmen, ausgehend von den in der vorangegangenen Strategieperiode definierten Leitsätzen und den ersten Erkenntnissen daraus. Ziel der kantonalen Bibliotheksförderung ist es, zum einen die Bibliotheken als Lern-, Arbeits- und Begegnungsorte zu stärken und zum anderen das Netzwerk der Bibliotheken im Kanton zu fördern. 

Der Entwurf der Bibliotheksstrategie 2019 bis 2022 sowie der Berichtsentwurf zur Bibliotheksstrategie 2015 bis 2018 sind elektronisch auf der Webseite des Kantons St.Gallen abrufbar: Vernehmlassung 


 

Kulturschaffende erhalten Unterstützung

14 Kulturschaffende werden mit einem Werkbeitrag für die Umsetzung ihrer Vorhaben vom Kanton gefördert. Zwei Personen verbringen je drei Monate in Rom beziehungsweise neu Berlin. Dies sind die Ergebnisse des zweistufigen Auswahlverfahrens. 

In diesem Jahr haben sich 75 Personen mit Bezug zum Kanton St.Gallen für einen Werkbeitrag beworben. Weitere 13 Personen interessierten sich für einen Aufenthalt in der Atelierwohnung in Rom, 5 Personen für die neu ausgeschriebene Atelierwohnung in Berlin. Die Projektvorhaben und Bewerbungsdossiers wurden von sieben spartenspezifischen Fachjurys begutachtet und selektioniert. In einem zweiten Schritt bestimmten alle Fachjurys gemeinsam diejenigen Kulturschaffenden, die einen Werkbeitrag oder einen finanziellen Beitrag für einen Aufenthalt in der Römer oder Berliner Atelierwohnung erhalten. 

Mit den Werkbeiträgen und den Atelieraufenthalten fördert der Kanton künstlerisch interessante und eigenständige Projekte von Künstlerinnen und Künstlern aller Sparten.

Werkbeitrags-Empfänger/innen 2018


 
Drohnenfoto Theater St.Gallen

Kultur und Tourismus im Dialog

Rund hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Tourismus und Kultur nahmen die Einladung des Amtes für Kultur an und kamen im Haus Würth in Rorschach zur jährlichen Kulturkonferenz zusammen.
Im ersten Teil wurde über den Rhein geschaut. Der Tourismus im Land Vorarlberg ist gut unterwegs, das zeigte das Referat von Christian Schützinger von Vorarlberg Tourismus. Beeindruckt haben hier die Gründlichkeit der Konzeptarbeit, die Vernetzung von Tourismus und Kulturanbietern sowie der langfristigen Ausrichtung der Tourismusstrategie in Vorarlberg. 

Der zweite Teil der Veranstaltung bot Platz für den persönlichen Erfahrungsaustausch zwischen Kultur- und Tourismusakteuren. In vier parallel geführten Diskussionsrunden tauschten sich die Teilnehmenden mit den eingeladenen Vertretern der Tourismus-Destinationen aus. Die anregenden Diskussionen zeigten, dass es Nachholbedarf und der Dialog zwischen Kultur und Tourismus auch in Zukunft gepflegt werden muss, um erfolgreich zu sein. Mehr Informationen 


 
Bild Sackpfeiffen

2018 ist Kulturerbejahr!

Was haben die St.Galler Bratwurst und die Ausserrhoder Mundart gemeinsam? Was verbindet die Appenzeller Bauernmalerei mit dem Kinderfest? Ganz einfach: Sie sind alle Teil des reichhaltigen Kulturerbes der Kantone St.Gallen und Appenzell Ausserrhoden. Kulturerbe kann vieles sein: eine Kirche, ein historisches Küchengerät, Kochrezepte, Kinderlieder oder Kleidungsstücke. Kulturerbe prägt und verbindet die Menschen eines Ortes, einer Region oder eines Landes und schafft Zusammengehörigkeit über die Generationen hinweg. Kulturerbe zeigt sich in Bräuchen und Traditionen genauso wie in Alltagsgewohnheiten. Das Bewusstsein für Kulturerbe öffnet nicht nur die Augen für das Hiesige, sondern erweitert auch die Sicht auf das Fremde.

Die vom Bund lancierte Kampagne #Kulturerbe2018 will die Menschen schweizweit an die gesellschaftliche Bedeutung des Kulturgutes erinnern. Im Kulturerbejahr gilt die Aufmerksamkeit insbesondere auch den lokalen, oftmals unbeachteten Schätzen, die unsere Identität prägen.

Feiern Sie mit uns – stöbern, entdecken und staunen Sie über die Vielfalt unseres kulturellen Erbes! Mehr Informationen


 
Illustration Fotowettbewerb

Fotowettbewerb der kantonalen Denkmalpflege

Zu den Europäischen Tagen des Denkmals am 15. und 16. September 2018 schreibt die kantonale Denkmalpflege St.Gallen zum vierten Mal einen Fotowettbewerb aus. Gesucht ist Ihre Sicht auf das Thema «Industriearchitektur». Nehmen Sie teil und zeigen Sie uns Ihre Sicht auf das Thema in einer Fotografie! Zum Wettbewerb


Aboservice

Falls Sie unseren Newsletter noch nicht abonniert haben und weiterhin über die Neuigkeiten im Amt für Kultur informiert werden möchten, abonnieren Sie diesen, indem Sie in der Service-Spalte oben rechts (unterhalb des St.Galler Wappens) in das Feld "Abonnieren" klicken und Ihre Daten eintragen. Sie werden dann in regelmässigen Abständen über die News per Mail informiert.

Servicespalte