Accesskeys

Medieninformationen

Auch das bewegliche Kulturerbe bewegt

Schriften, Fotografien, Bauteile, archäologische Funde und Kunstwerke erzählen oft überraschende Geschichte(n). Viele solcher beweglichen Zeugnisse gehen jedoch verloren oder werden von der Fachwelt sowie von der Öffentlichkeit kaum beachtet. Sie sind fragiler als ihre gebauten Gegenstücke, die Baudenkmäler. Seit Anfang 2018...

> mehr



Kulturelles Erbe bewegt - Eine fünfteilige Veranstaltungsreihe

Fundstück der Archäologie

Schriften, Fotografien, Bauteile, archäologische Funde und Kunstwerke erzählen oft überraschende Geschichte(n). Diese beweglichen Zeugnisse gehen gerne verloren oder vergessen. Sie sind fragiler als ihre gebauten Gegenstücke, die Baudenkmäler, die fest im Boden verankert sind. Seit Anfang 2018 sind bewegliche Kulturgüter im Kanton St.Gallen besser geschützt. Das Amt für Kultur widmet den Geschichten rund um das bewegte Kulturerbe aus Anlass des neuen kantonalen Kulturerbegesetzes eine Veranstaltungsreihe zu diesen fragilen Kulturgütern und ihrer Geschichte.

 

Jeden Dienstag vom 13.11. bis 11.12.2018, im Café St.Gall in der Bibliothek Hauptpost, St.Gallen, jeweils von 19.00 bis 20.00 Uhr, mit anschliessendem Apéro. Der Eintritt ist frei.

 

Informationen zur Veranstaltungsreihe 


Servicespalte