Accesskeys

Ausstellung

Blick in die Ausstellung

Blick in die Ausstellung

Foto: Michael Bodenmann

Fotos: Michael Bodenmann

Andrea Vogel – Behind That Curtain

 

27. November 2015 bis 31. Januar 2016

Ausstellung im Kulturraum am Klosterplatz und im Textilmuseum St.Gallen

 

«What is Behind That Curtain» fragt die US-amerikanische Performance-Künstlerin und Musikerin Laurie Anderson und verweist auf das Recht des Menschen auf Selbstbestimmung. Im Zusammenhang mit der Textildynastie Jacob Rohner verkehrt sich die Situation, und der Blick hinter den Vorhang bringt ein von Firmengründungstochter und Fabrikantin Josy Geser-Rohner streng überwachtes, katholisch konservatives Regime zutage. Ausgehend von «Sticken und Beten» von Jolanda Spirig (Chronos Verlag), wo der Familien- und Fabrikgeschichte aus Rebstein im St.Galler Rheintal nachgegangen wird, konzipiert Künstlerin Andrea Vogel eine mehrteilige Installation im Kulturraum am Klosterplatz in St.Gallen. In einem kruden Baugerüst finden die zu Tage beförderten Geschichten von Liebe und Hass, Glaube und Ehrgeiz, skrupellosen Entscheiden und Kniefall vor dem Papst Platz. Das Gebilde wird Kirchenschiff und Kopfkonstrukt, Altarersatz und Laufsteg, und bleibt doch Bild für das Vorläufige des Lebens. Im Textilmuseum lenkt Aleksandra Signer mit der Videoinstallation «Im Schaufenster» den Blick durch den Vorhang auf die Strasse, wo das Leben und die Zeit ihren Lauf nehmen. Gleichenorts schliesst Olivia Notaro Josy Geser-Rohner die Augen, das Porträt verwandelt die Strenge des Gesichts in Selbstreflektion und Verletzlichkeit. Nebenan wächst auf der Handstickmaschine das Auge Gottes in die Abstraktion. Mit der aufsehenerregenden Performance «Prozess-ion» verbindet Iris Betschart an der Vernissage die beiden St.Galler Ausstellungsorte Textilmuseum und Kulturraum. Dazu kommen weitere Performances und Vorträge, etwa von Asi Föcker und Stefan Keller. Und selbstverständlich auch eine Lesung mit Jolanda Spirig aus «Sticken und Beten».   

 

Weitere Beiträge von Iris Betschart, Asi Föcker, Olivia Notaro, Aleksandra Signer, Jolanda Spirig, Textildynastie Jacob Rohner.

 

 

Eröffnung: Freitag, 27. November

18.00 Uhr Michaela Reichel begrüsst im Textilmuseum St. Gallen.

18.30 Uhr Iris Betschart startet im Textilmuseum die Performance «prozess-ON» 
          zum Kulturraum am Klosterplatz.

19.00 Uhr Ursula Badrutt spricht im Kulturraum zur Ausstellung.

19.30 Uhr Apéro


Begleitveranstaltungen

DatumThemaOrt

Donnerstag,

3. Dezember, 18.00 Uhr

Öffentliche FührungKulturraum

Donnerstag,

3. Dezember, 19.30 Uhr

«Sticken und Beten»

Lesung mit Jolanda Spirig

Kulturraum

Mittwoch,

16. Dezember, 19.30 Uhr

What is Behind?

Performance von Andrea Vogel

Kulturraum

Donnerstag,

14. Januar, 18.00Uhr

Öffentliche Führung

 

Kulturraum

Donnerstag,

14. Januar, 19.30 Uhr

Arbeiten und Streiken

Etwas Textilgeschichte von unten

Vortrag von Stefan Keller

Textilmuseum

Donnerstag,

21. Januar, 20.00 Uhr

Drehen und Werfen

Visuelle Intervention von Asi Föcker

in der Installation von Andrea Vogel

Kulturraum

Donnerstag,

28. Januar, 20.00 Uhr

Stille Rebellion

Olivia Notaro im Gespräch mit Ursula Badrutt

Textilmuseum

Sonntag,

31. Januar, 16.00 Uhr

Finissage

Konzert mit Asi Föcker und Trixa Arnold

Kulturraum


Öffnungszeiten

Kulturraum am Klosterplatz  Klosterhof 1, St.Gallen

Mittwoch bis Sonntag        12 bis 17 Uhr

Donnerstag                        12 bis 20 Uhr

Eintritt frei

 

Textilmuseum St.Gallen  Vadianstrasse 2, St.Gallen

täglich 10 bis 17 Uhr

Eintrittspreise unter www.textilmuseum.ch


Servicespalte