Accesskeys

Schulzuweisung

Art. 10 und 11 Einführungsgesetz zur Bundesgesetzgebung über die Berufsbildung vom 23. September 2007 regeln die Zuweisung der Lernenden an eine Berufsfachschule. Die Zuweisung erfolgt aufgrund des Standorts des Lehrbetriebs. Falls der Unterricht im Kanton St.Gallen nicht angeboten wird, werden die Lernenden an eine Berufsfachschule in einem anderen Kanton zugewiesen. Im Beschluss über die Zuweisung der Lernenden sind die Schulort für jeden Beruf aufgeführt.
 
Bei Lehrbetriebsverbunden erfolgt die Zuweisung an die Berufsfachschule aufgrund des Wohnorts der/des Lernenden.

 

Zwecks Klassenoptimierung können einzelne Lernende und Absolvierende der Berufsmaturität für gelernte Berufsleute (BM 2) im Rahmen der fexiblen Berufsschulzuweisung einer benachbarten Berufsfachschule zugeteilt werden.



Servicespalte