Logo Kanton St.Gallen

Forschermittel & Co. – Kinder in der Primarstufe beim Problemlösen unterstützen

Problemlösen zeichnet aus, dass die vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Bearbeitung einer Aufgabenstellung nicht ausreichen (Selter & Zannetin 2018, S. 12). Jedes Kind erlebt Situationen, in denen es sich mit Aufgaben auseinandersetzen muss, für die es zunächst keine Lösungsidee hat. Dies stellt Lehrkräfte vor die Herausforderung, jedes Kind zu befähigen, in solchen Situationen (s)ein Problem zu lösen.

Das Projekt PIKAS bietet hier über Forscherschritte, Forschermittel, Forscherstrategien und Forscherfragen Möglichkeiten zur Unterstützung, die im Workshop verdeutlicht und zur Anwendung gebracht werden sollen.

Bringen Sie gerne Aufgaben mit, die Ihres Erachtens Kinder in der Primarstufe in einen Problemlöseprozess bringen können!

Zurück zur Übersicht

Noch offene Fragen?