Logo Kanton St.Gallen

Hier finden Sie aktuelle Informationen für die Volksschule rund um die Coronaviruspandemie.

Normalbetrieb in der Volksschule

Der Unterricht findet unter Einhaltung der lokalen Schutzkonzepte im Normalbetrieb statt. Es gilt die Schulpflicht für alle Schülerinnen und Schüler. Jeder Schulträger erlässt ein lokales SchutzkonzeptDas Bildungsdepartement stellt dazu ein aktualisiertes Musterschutzkonzept zur Verfügung. 

Weisungen für die Sekundarstufe I

Für die Schul- und Unterrichtsorganisation auf der Sekundarstufe I gelten ab dem 2. November 2020 die Weisungen zum Unterricht in der Volksschule während der COVID-19-Epidemie:

Sämtliche Regelungen sind unbefristet und gelten bis auf Weiteres.

 

Für den 1. und 2. Zyklus sind keine zusätzlichen Massnahmen ergriffen worden. Gerne erinnern wir  an bisher Bekanntes:

  • Musik, Singen: Singen im Innenraum möglichst nur unter Dauerbelüftung und max. 15 Minuten, Abstand halten.
  • Sport: Je älter die Schülerinnen und Schüler sind, desto eher soll auf Sportarten mit Körperkontakt verzichtet werden. Wenn möglich soll der Unterricht im Freien stattfinden.
  • Lüften: Regelmässig, z.B. nach jeder Lektion und während der Pause. Unterricht bei offenen Fenstern ist nicht sinnvoll. > Hinweise zum richtigen Lüften und Video des BAG

3. Zyklus: Maskenpflicht für die Oberstufe, Hinweise zum Sportunterricht

  • Ab Montag, 2. November 2020, gilt eine generelle Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler und deren Lehrpersonen in allen Innenräumen des Schulgebäudes inkl. Klassenzimmer. Die generelle Maskenpflicht gilt für jede Unterrichtsform, also z.B. auch für den Frontalunterricht. 
  • Der Sportunterricht auf der Sekundarstufe I findet in Halbklassen und unter Wahrung der Abstandsvorschriften statt, wenn er in Innenräumen durchgeführt wird. Im Freien kann der Sportunterricht unter Wahrung der Abstandsvorschriften mit der ganzen Klasse durchgeführt werden. Sportaktivitäten mit Körperkontakt sind verboten. > Umsetzungshilfe zum Sport in der Oberstufe

WICHTIG FÜR ALLE PERSONEN, DIE IN EINEM SCHULHAUS VERKEHREN

Es gilt, die Fallzahlen zu reduzieren und die Ausbreitung von COVID-19-Infektionen einzudämmen. Dazu soll die Zahl der Kontakte unter den Menschen reduziert werden.

So schützen wir uns

Wichtiger denn je: Anstieg der Infektionszahlen stoppen!

Hygienemassnahmen haben höchste Priorität und müssen von allen Personen eingehalten werden. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Umgang von Erwachsenen untereinander sowie zwischen Erwachsenen und Kindern. Die Abstandsregeln müssen unbedingt eingehalten werden. 

Wichtigste Grundregeln für alle Personen:

  • regelmässiges und häufiges Händewaschen
  • Verzicht auf Händeschütteln
  • in Taschentuch oder Armbeuge husten oder niesen
  • 1.5 Meter Abstand (unter Erwachsenen / Kind - Erwachsene)
  • Maskenpflicht in der Oberstufe in allen Innenräumen
  • Kindergarten und Primarstufe: Empfehlung der Maskenpflicht für alle erwachsenen Personen (Lehr- und Verwaltungspersonal, Behördenmitglieder, Eltern und Dritte) in den öffentlich zugänglichen Bereichen der Schulgebäude
  • regelmässig und ausgiebig Räume lüften und Oberflächen reinigen > Hinweise zum richtigen Lüften und Video des BAG
  • bei Krankheitssymptomen unbedingt zu Hause bleiben bzw. umgehend nach Hause gehen

Im Schulbus gilt wie im öffentlichen Verkehr: Ab 12 Jahren sind Hygienemasken zu tragen. Für deren Bereitstellung ist der Schulträger verantwortlich. Dies gilt auch für besondere Unterrichtsveranstaltungen wie z.B. Lager: Es ist Aufgabe des Schulträgers, die benötigten Hygienemasken für die Reise im öffentlichen Verkehr bereitzustellen.

Hinweis: Das Maskentragen auf den Verkehrsflächen der Schulhäuser entbindet nicht vom Abstand-Halten und der Handhygiene.

Ansteckungen und Quarantäne verhindern

Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen

Contact Tracing in obligatorischen Schulen

Noch offene Fragen?

Amt für Volksschule

Davidstrasse 31
9001 St.Gallen