Logo Kanton St.Gallen

Hier finden Sie aktuelle Informationen für die Volksschule rund um die Coronaviruspandemie.

Normalbetrieb in der Volksschule

Der Unterricht findet unter Einhaltung der lokalen Schutzkonzepte im Normalbetrieb statt. Es gilt die Schulpflicht für alle Schülerinnen und Schüler. Jeder Schulträger erlässt ein lokales SchutzkonzeptDas Bildungsdepartement stellt dazu ein aktualisiertes Musterschutzkonzept zur Verfügung. 

Weisungen für die Volksschule

Für die Schul- und Unterrichtsorganisation auf der Volksschule gelten die konsolidierten Weisungen zum Unterricht in der Volksschule während der COVID-19-Epidemie vom 29. Oktober 2020 mit dem Nachtrag vom 1. Dezember 2020, dem II. Nachtrag vom 21. Januar 2021 sowie dem III. Nachtrag vom 2. März 2021, dem IV. Nachtrag vom 21. April 2021 und dem V. Nachtrag vom 19. Mai 2021. 

Besonderen Unterrichtsveranstaltungen

Gemäss Weisungen zum Unterricht in der Volksschule während der COVID 19-Epidemie ist das Durchführungsverbot gültig bis 11. April 2021. In Absprache mit dem Kantonsarztamt wurde für die Zeit nach den Frühlingferien Folgendes beschlossen:

Eintägige Veranstaltungen: Diese können ab 26. April 2021 wieder durchgeführt werden.

Mehrtägige Veranstaltungen wie Lager, Exkursionen, Sonderwochen: Diese können ab 10. Mai 2021 wieder durchgeführt werden.  Die Verantwortung für sämtliche Unterrichtsveranstaltungen liegt beim lokalen Schulträger.

> FAQ zu Lagern, Exkursionen, Veranstaltungen, Anlässen

Spezielle Massnahmen:

  • Singen KG/PS/OS : grosse Räume mit viel Abstand oder im Freien bevorzugen;  im Innenraum max. 15 Minuten > gut lüften, Abstand halten
  • Lüften: Regelmässig, z.B. nach jeder Lektion und während der Pause. Unterricht bei offenen Fenstern ist nicht sinnvoll. > Hinweise zum richtigen Lüften und Video des BAG
  • Es gilt eine Maskenpflicht für  alle Lehrpersonen in allen Innenräumen des Schulgebäudes inkl. Klassenzimmer.  > FAQ zum Tragen von Masken

So schützen wir uns

Hygienemassnahmen haben höchste Priorität und müssen von allen Personen eingehalten werden. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Umgang von Erwachsenen untereinander sowie zwischen Erwachsenen und Kindern. Die Abstandsregeln müssen unbedingt eingehalten werden. 

Wichtigste Grundregeln:

  • regelmässiges und häufiges Händewaschen
  • Verzicht auf Händeschütteln
  • in Taschentuch oder Armbeuge husten oder niesen
  • 1.5 Meter Abstand (unter Erwachsenen / Kind - Erwachsene)
  • Maskenpflicht für alle erwachsenen Personen in allen Innenräumen
  • regelmässig und ausgiebig Räume lüften und Oberflächen reinigen > Hinweise zum richtigen Lüften und Video des BAG
  • bei Krankheitssymptomen unbedingt zu Hause bleiben bzw. umgehend nach Hause gehen

Im Schulbus gilt wie im öffentlichen Verkehr: Ab 12 Jahren sind Hygienemasken zu tragen. Für deren Bereitstellung ist der Schulträger verantwortlich. Dies gilt auch für besondere Unterrichtsveranstaltungen wie z.B. Lager: Es ist Aufgabe des Schulträgers, die benötigten Hygienemasken für die Reise im öffentlichen Verkehr bereitzustellen.

Hinweis: Das Maskentragen auf den Verkehrsflächen der Schulhäuser entbindet nicht vom Abstand-Halten und der Handhygiene.

Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen

Contact Tracing in obligatorischen Schulen

Noch offene Fragen?

Amt für Volksschule

Davidstrasse 31
9001 St.Gallen