Logo Kanton St.Gallen

Volksschule und Mittelschulen - die Basis, auf welcher alles aufbaut.

Das Kompetenzzentrum Digitalisierung & Bildung erprobt an Modellschulen den digitalen Unterricht. Parallel dazu setzen wir ein innovatives Weiterbildungssetting für Lehrpersonen um und entwickeln ein digitales Lernangebot «Medien und Informatik».

Projektleiter: Ralph Kugler
Projektleiter: Ralph Kugler

Die IT-Bildungsoffensive sieht für diesen Schwerpunkt die Gründung eines Kompetenzzentrums Digitalisierung & Bildung an der Pädagogischen Hochschule St.Gallen (PHSG) als Lead-Organisation vor. Damit wird das Projekt an einem Ort inhaltlich, organisatorisch und administrativ verankert. Als konzeptionelle Grundlage für die Umsetzung der IT-Bildungsoffensive durch das Kompetenzzentrums Digitalisierung & Bildung dient der nachfolgend abgebildete Referenzrahmen für die Schulentwicklung.

Das Kompetenzzentrum Digitalisierung & Bildung soll die drei Leitinitiativen «digitaleSchule», «digitaleKompetenz» und «digitaleMedien» in Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten initiieren, planen, umsetzen und evaluieren. Im Rahmen der Leitinitiative I «digitaleSchule» werden an ausgewählten Schulen digitale Konzepte im Bereich der Unterrichts-, Personal- und/oder Organisationsentwicklung entwickelt, erprobt und evaluiert. Die Leitinitiative II «digitaleKompetenz» hat die Weiterentwicklung der digitalen Kompetenzen von Lehrpersonen der Volks- und Mittelschulen in fachwissenschaftlicher, fachdidaktischer und mediendidaktischer Hinsicht zum Ziel. Im Rahmen der Leitinitiative III «digitaleMedien» werden zukunftsweisende digitale Medien für den Unterricht entwickelt und erprobt.

Die Fokussierung auf die drei Leitinitiativen verdeutlicht, dass die IT-Bildungsoffensive und das vorliegende Projekt nicht den Anspruch erheben, die Herausforderungen der Digitalisierung an den Volks- und Mittelschulen in ihrer Gesamtheit bzw. Vollständigkeit zu bewältigen. Dies würde den Rahmen und die finanziellen Mittel des Projekts sprengen. Des Weiteren wird davon ausgegangen, dass die Bewältigung der Herausforderungen der digitalen Gesellschaft nicht nur digitale Kompetenzen, sondern auch menschliche, nicht digitalisierbare Fähigkeiten verlangt. Im Rahmen des Schwerpunkts I sollen deshalb auch «Human Skills» (insb. Sozial- und Selbstkompetenzen) angemessen Berücksichtigung finden. Angemessen berücksichtigt werden sollen im Rahmen des Projekts auch die Dynamik und Ergebnisoffenheit der Digitalisierung, d.h. es sollen insbesondere keine “vorschnellen” Festlegungen auf bestimmte digitale Technologien bzw. Medien erfolgen. Ebenfalls erwähnt sei an dieser Stelle, dass sich der vorliegende Auftrag auf das Gesamtprojekt, also auf die Gesamtheit der drei Leitinitiativen, richtet. In einer zweiten Phase werden für die drei Leitinitiativen Teilprojektaufträge entwickelt.

konzeptioneller Referenzrahmen PHSG

Organe

Organigramm PHSG

Noch offene Fragen?

Roger Trösch

Roger Trösch

Programmleitung IT-Bildungsoffensive

Generalsekretariat

Bildungsdepartement