Accesskeys

Michael Eugster wird Leiter Amt für Wasser und Energie

Michael Eugster

Die Regierung wählte an ihrer gestrigen Sitzung Michael Eugster zum Leiter des neuen Amtes für Wasser und Energie. Der heute als Abteilungsleiter im Amt für Umwelt und Energie (AFU) tätige Kulturingenieur ETH tritt seine neue Stelle am 1. Juli 2017 an.


Im September 2016 hatte die Regierung entschieden, die beiden Abteilungen Wasser und Energie des AFU sowie die Abteilung Gewässer des heutigen Tiefbauamtes zu einem neuen Amt für Wasser und Energie im Baudepartement zusammenzuführen. Die politische, strategische und operative Steuerung des zentralen Bereiches Wasser wird dadurch gestärkt.

 

Der 56-jährige Michael Eugster arbeitet seit 20 Jahren beim Baudepartement. Er verfügt damit über eine breite Verwaltungserfahrung und viel Know-how. Seit 2007 leitet Michael Eugster die Abteilung Wasser im AFU. Mit 24 Mitarbeitenden ist diese für die Bereiche Gewässerqualität, Abwasser, Grundwasser, Erdwärme, Wasserkraft und Hydrometrie zuständig. Zuvor war er mehr als zehn Jahre als Fachverantwortlicher Oberflächengewässer im AFU tätig. Nach seinem Studium zum diplomierten Kulturingenieur an der ETH sammelte Michael Eugster in Ingenieurbüros vielfältige Berufserfahrungen in den Bereichen Geotechnik, Umwelttechnik und Gewässerökologie und absolvierte ein Nachdiplomstudium in Siedlungswasserbau und Gewässerschutz an der Eawag, dem Wasserforschungsbereich der ETH. Anerkennung erarbeitete er sich auch als langjähriges Mitglied im Sachverständigenkreis der Internationalen Gewässerschutzkommission (IGKB).


Allgemein - Michael Eugster wird Leiter Amt für Wasser und Energie (16.11.2016 09:02)


Servicespalte