Accesskeys

Entlassung aus der Militärdienstpflicht

Entlassung

Gestützt auf Art. 13 des Militärgesetzes (MG) werden auf den 31. Dezember 2015 die folgenden Angehörigen der Armee aus der Militärdienstpflicht entlassen:

  • Soldaten, Gefreite, Obergefreite und Unteroffiziere des Jahrgangs 1981
  • Soldaten, Gefreite, Obergefreite, Unteroffiziere der Jahrgänge 1982 bis 1985, wenn sie ihre Ausbildungsdienstpflicht vollständig erfüllt haben
  • Höhere Unteroffiziere in Einheiten sowie Subalternoffiziere, bei denen kein Bedarf für eine Verlängerung besteht des Jahrgangs 1979
  • Subalternoffiziere in der Verlängerung des Jahrgangs 1975
  • Höhere Unteroffiziere in Stäben und Hauptleute des Jahrgangs 1973
  • Spezialisten aller Grade sowie Stabsoffiziere und höhere Stabsoffiziere, bei denen kein Bedarf für eine freiwillige Verlängerung besteht des Jahrgangs 1965
  • Alle AdA, inkl. höhere Stabsoffiziere, mit freiwilliger Verlängerung, bei denen kein Bedarf für eine weitere Verlängerung besteht
  • Alle eingeteilten Angehörigen der Armee mit Jahrgang 1950.

Armeeangehörige, welche ihre Dienstpflicht in der zweiten Jahreshälfte erfüllen, werden erst im darauffolgenden Jahr aus der Militärdienstpflicht entlassen.

 

Das persönliche Aufgebot wird ca. 10 Wochen vor dem Entlassungstermin verschickt.
Ansprechperson: Markus Broger, Tel. 058 229 71 87, markus.broger@sg.ch

 

Entlassung:      gemäss Entlassungsplakat und persönlichem Aufgebot

                         Es finden drei Entlassungsfeiern statt. Datum und Ort finden Sie

                         auf dem Entlassungsplakat.
 

Eigentumsanspruch - Waffe

Fragen an:  ALC Hinwil, persönliche Ausrüstung, Tel. 044 938 35 06.

Bei Übernahme der persönlichen Waffe: Merkblatt Waffenerwerbsschein

 

Auskünfte erteilen:


 

Verantwortlich für den Inhalt

Amt für Militär und Zivilschutz

Adresse: Burgstrasse 50
9000 St.Gallen
Telefon: 058 229 71 11
Fax: 058 229 71 00

Servicespalte