Accesskeys

Archäologie

 Ausgrabung Rosengärten in Alt-Weesen.

Ausgrabung Rosengärten in Alt-Weesen.

 

Die Archäologie (von griechisch "archaios" = "alt“ und "logos" = "Lehre"; wörtlich also Altertumskunde) geht, meist in enger Zusammenarbeit mit Naturwissenschaftern, der kulturellen Entwicklung der Menschheit nach.

 

Die Archäologie interessiert sich für den Menschen und umfasst einen Zeitabschnitt, der von den ersten Steinwerkzeugen vor etwa 2,5 Millionen Jahren bis in die nähere Gegenwart reicht. Erkenntnisse zu Umwelt, Klima, Ernährung oder Alter von Funden tragen zur Rekonstruktion vergangener Kulturen bei. Als Quelle dienen dabei die materiellen Hinterlassenschaften, die im Boden erhalten geblieben sind.

 

Der Boden entspricht in diesem Sinn einem Ge-Schichten-Buch: Die im Boden liegenden Schichten sind wie Buchseiten, die verblasst oder überschrieben worden sind. Die Archäologen versuchen, diese Seiten wieder lesbar und sichtbar zu machen, die Ge-Schichten wieder ins Gedächtnis zurückzurufen.

 

In der Schweiz sind die Kantone für die Archäologie zuständig und verfügen über entsprechende Fachstellen. In ihren Aufgabenbereich gehören auch Schutz und Erforschung von Naturkörpern wie Versteinerungen oder Findlingen.

 

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Projekten und Veranstaltungen der Kantonsarchäologie St.Gallen.


Der Sarkophag aus dem St.Galler Klosterhof: Das Frühmittelalter zeigt sein Angesicht

Textalternative zum Video: Der Sarkophag aus dem St.Galler Klosterhof: Das Frühmittelalter zeigt sein Angesicht

Ein Film der Kantonsarchäologie St.Gallen und des Historischen und Völkerkundemuseums St.Gallen

 

Produktion: Andreas Baumberger


Verantwortlich für den Inhalt

Kantonsarchäologie

Adresse: Rorschacherstrasse 23
9001 St.Gallen
Telefon: 058 229 38 72