Accesskeys

eHealth

  

 

 

 

 

 

Unter E-Health wird der integrierte Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie zur Gestaltung, Unterstützung und Vernetzung aller Prozesse und Teilnehmer im Gesundheitswesen verstanden.

 

E-Health, bzw. elektronische Gesundheitsdienste sollen dazu beitragen, der Bevölkerung einen einfachen Zugang zum Gesundheitswesen zu gewährleisten unter Beachtung von hoch stehender Qualität, Effizienz und Sicherheit sowie günstigen Kosten. Als unbestrittener Nutzen werden gesteigerte Patientensicherheit, Behandlungsqualität/-effizienz und in der Folge geringere Kosten der Leistungserbringung erwartet. Um das enorme Nutzenpotential von E-Health zu erschliessen sind in kantonaler Verantwortung die notwendigen Infrastrukturen aufzubauen und zur Sicherstellung der Interoperabilität der Systeme national und international abzustimmen.

 

Es geht darum, anfänglich Transparenz und Planungssicherheit für die Leistungserbringer zu schaffen. Durch die verbindliche Festlegung von Standards sollen Investitionen geschützt werden. Danach sind Organisationsformen zu finden, die eine koordinierte Umsetzung der eHealth-Vorhaben sicherstellen.

 

Bemerkung zur Schreibweise: Das "E" in Wörtern wie "E-Rezept", E-Verschreibung" oder "E-Mail" ist die Abkürzung des englischen Adjektivs "electronic". Da es zwar kein Substantiv ist, aber den ersten Bestandteil eines zusammengesetzten Substantivs bildet, wird das "E" in der deutschen Rechtschreibung gross geschrieben. Der im Strategiepapier verwendete Hauptbegriff "eHealth" für "elektronische Gesundheitsdienste" hat sich international in der Schreibweise mit kleinem "e" durchgesetzt - auch in den deutschsprachigen Nachbarländern. Deshalb werden die Schreibweise "eHealth" und "E-Health" gleichbedeutend verwendet.

 

 

 

Verantwortlich für den Inhalt

E-Health

  Gesundheitsdepartement Kanton St.Gallen
Adresse: Oberer Graben 32
9001 St.Gallen
Telefon: +41 58 229 34 81