Accesskeys

Raumentwicklung und Geoinformation im Kanton St.Gallen

die 5 Abteilungen AREGInterner Link: OrtsplanungInterner Link: Bauen ausserhalb BauzonenInterner Link: RichtplanungInterner Link: VermessungInterner Link: GeoinformationInterner Link: Geoinformation

Gesamtüberarbeitung Richtplan: Teil Siedlung in der Vernehmlassung

Laufende Vernehmlassung vom 18. März bis 30. Juni 2016

Die Vernehmlassungsunterlagen sowie weitere Informationen finden Sie auf unserer separaten Homepage: www.richtplan-sg.ch


Richtplan-Anpassung 15 in der Vernehmlassung

Der St.Galler Richtplan wird jährlich überarbeitet. Bis Ende März 2016 liegt der Entwurf der Anpassung 15 in allen Gemeinden öffentlich auf und ist im Internet abrufbar. Die Bevölkerung ist eingeladen, mitzuwirken und Anregungen einzureichen.

 

> Weiter


Landschaften im Kanton St.Gallen

Im Kanton St.Gallen gibt es eine grosse Vielfalt charakteristischer, erhaltenswerter Landschaften. Aber diese Vielfalt ist bedroht. Das neunte Themenheft der Raumbeobachtung St.Gallen zeigt das Ausmass, in dem sich die Landschaften im Kanton in den letzten Jahren verändert haben. Der grösste Treiber der Veränderung war dabei die Ausdehnung der Siedlungen, meist auf Kosten von Landwirtschaftsflächen.


Neue Orthofotos für den Kanton St.Gallen

Der Kanton erneuert alle 3 Jahre die Orthofotos. Jetzt sind die Bilder aus den Flugjahren 2013/2014 verfügbar. Die neuen Bilder unterscheiden sich von den bisherigen Orthofotos aus den Jahren 2010/2011 darin, dass sie im Frühjahr aufgenommen wurden (laubfreie Wälder).  

 

> Weiter


Siedlungserneuerung im Kanton St.Gallen

Die neue Raumplanung fordert, dass die Siedlungen in Zukunft vor allem nach innen entwickelt werden. Der achte Themenbericht der Raumbeobachtung St.Gallen zeigt deshalb auf, wo es im Kanton Chancen zur Siedlungserneuerung gibt. Seien es Brachen, Innenentwicklungspotenziale, Baulücken oder auch alte Bauten: das Potenzial ist gross. Ausserdem charakterisiert der Bericht anhand verschiedener Zahlen die im Raumkonzept Kanton St.Gallen definierten Raumtypen.


Flächenpotenzialanalyse aktualisiert

1632 Hektaren Siedlungsflächenreserven gibt es aktuell im Kanton St.Gallen. Das ist eine Fläche grösser als die Stadt St.Gallen. Allerdings sind nicht alle Reserveflächen auch sofort für eine Bebauung erhältlich. Insbesondere mangelt es an Flächen, die für die Ansiedlung oder Erweiterung von Firmen gut geeignet und verfügbar sind.

Diese Zahlen und Fakten und weitere Ergebnisse der Flächenpotenzialanalyse des Kantons St.Gallen finden Sie im Bericht "Raum+ St.Gallen 2014". Die Flächenpotenzialanalyse ist ein Projekt des Amtes für Wirtschaft und Arbeit und des Amtes für Raumentwicklung und Geoinformation, realisiert in Zusammenarbeit mit den Gemeinden.

 


Raumkonzept Kanton St.Gallen von der Regierung beschlossen

Das Raumkonzept Kanton St.Gallen zeigt eine Gesamtschau der künftigen räumlichen Ordnung des Kantons und dient als strategische Orientierungshilfe bei der Koordination der raumwirksamen Tätigkeiten. Es fördert die Zusammenarbeit über räumliche, sektorielle und institutionelle Grenzen hinweg. Mit der Gesamtüberarbeitung des kantonalen Richtplans und nach Inkrafttreten des revidierten Raumplanungsgesetzes wird das Raumkonzept  behördenverbindlicher Teil des kantonalen Richtplans.


Entwicklungsschwerpunkt (ESP) Wil West

Der Entwicklungsschwerpunkt (ESP) Wil West ist ein zentrales Element des Agglomerationsprogramms Wil. Im Jahr 2010 beschlossen die beteiligten Kantone Thurgau und St. Gallen, die Arealentwicklung voranzutreiben.
2011 starteten sie eine Testplanung mit drei renommierten Planungsteams über einen Perimeter von rund 95 Hektaren beidseits der Autobahn A1, der Gebiete der Stadt Wil und der Gemeinden Münchwilen und Sirnach umfasst. Im Rahmen der daraus resultierenden Strategie «Neuland» soll in den kommenden Jahren ein auf einen regionalen Standort konzentriertes, attraktives Flächenangebot für die Neuansiedlung hochwertiger Arbeitsplätze bereitgestellt werden. Der Masterplan Wil West und die dazugehörige Charta als Gemeinschaftswerk aller Beteiligten zeigen, wie das geschehen soll. Sie stellen den aktuellen Konsens zur Gebietsentwicklung dar.


NLS

Natur- und Landschaftsschutz

finden Sie im Volkswirtschaftsdepartement des Kantons St.Gallen,

im Amt für Natur, Jagd und Fischerei.


Amt für Raumentwicklung und Geoinformation > über uns . . .
Mitarbeitende und Adressen / Standort / Aufgaben